Navigation

Startseite

Kontakt

Über uns

Heizung

Solar

Sanitär

Flaschnerei

Energie

Zuschuß

Aktuell

Pelletöfen

Rauchmelder

Bilder

Holzpellets

Stückholz

Gästebuch

E-Mail

Schnelldorf

Wetter

Impressum

Newsletter

HP-INFO 12/2013

Austauschpflicht für alte Heizkessel

Das Bundeskabinett hat am 16. Oktober 2013 die Novelle der Energieeinsparverordnung (EnEV) beschlossen. Wichtigste Änderung für Ölheizungsbesitzer: Mehr als 30 Jahre alte Kessel müssen unter bestimmten Umständen ausgetauscht werden. 

Die neue EnEV tritt am 1. Mai 2014 in Kraft. Das Bundeskabinett hat die Neufassung der Verordnung mit allen zuvor vom Bundesrat geforderten Änderungen abgesegnet.


Die neue  EnEV sieht vor, dass mehr als 30 Jahre alte öl- und gasbetriebene Standardheizkessel nicht mehr betrieben werden dürfen. Aber: Für alle Ein- und Zweifamilienhausbesitzer, die ihr Haus seit 1. Februar 2002 oder länger selbst bewohnen, entfällt die Austauschpflicht. Bei einem Eigentümerwechsel muss der neue Hausbesitzer die Austauschpflicht innerhalb von zwei Jahren erfüllen. Niedertemperatur- und Brennwertgeräte sind von der Regelung gänzlich ausgenommen.

Nach Schätzungen gibt es noch rund 225.000 Öl-Standardheizkessel, die vor 1985 in Betrieb genommen wurden. Davon dürften etwa 50.000 bis 75.000 Anlagen in vermieteten Gebäuden stehen und somit unter die Austauschpflicht fallen. „Ein solcher Kesseltausch ist sicherlich in den meisten Fällen technisch und wirtschaftlich sinnvoll, da ein Brennwertgerät gegenüber einem Konstanttemperaturkessel bis zu 30 Prozent Energie spart.

Mein Name ist Harald Heinrich. 

Ich bin Meister und Experte für Pelletheizung und Solaranlagen.

Der Kauf einer neuen Heizungsanlage stellt gleichzeitig die Weichen

für viele Jahre in Sachen Klimaschutz, Komfort, Versorgungssicherheit

und Wirtschaftlichkeit. Eine Entscheidung mit großer Tragweite, 

finden Sie nicht auch?

Seien Sie sicher, auf dem Weg zu dieser Lösung einen Partner an Ihrer Seite zu haben, der die Alternativen moderner Heiztechnik beherrscht und Ihnen nicht seine bevorzugte Heizung, sondern einzig die für Sie und Ihre Lebenssituation passende Heizung anbietet.

Dafür stehe ich mit meinem Namen und über 30 Jahren Berufserfahrung.

Vier gute Gründe sprechen mittlerweile für eine Pelletheizung:
1. Versorgungssicherheit und keine Abhängigkeit von russischem Öl oder Gas.
2. Wirtschaftlichkeit
3. Umweltfreundlichkeit
4. Komfort
Welche Art regenerative Energie setzt man ein, Pellets oder Solar? Was ist besser verfügbar und was ist wirtschaftlicher? Diese und weitere Fragen werden sich einige von Ihnen, angesichts der steigenden Gas- und Ölpreise, schon gestellt haben.
Vorteil der Pellets- Heizung ist in jedem Fall die Verfügbarkeit. Man kann Sie automatisch betreiben, wie eine Öl- oder Gasheizuung, und hat seine Wohnung wohlig warm wann es beliebt. Bei Solaranlagen hat in dieser Hinsicht die Sonne noch ein Wörtchen mitzureden. Die Pelletsheizung funktioniert auch an kalten Tagen ohne Sonnenschein. Pellets können maßgeschneidert bevorratet werden.
Die Pelletsheizung arbeitet CO2 neutral und damit umweltfreundlicher als Erdgas oder Heizöl. Und ganz nebenbei sind sie auch noch preiswerter. Sie werden in Deutschland produziert und sind nahezu börsenunabhängig.
Wenn Sie sich für den Einbau einer Pelletsheizung entscheiden, können Sie auch noch staatliche Fördermöglichkeiten ausnutzen.

Zuschuss BAFA:             Pelletkessel                    2400,00 €

                                  Neuer Pufferspeicher       500,00 €

                                  Solaranlage Pauschal       1500,00 €

                                  Kesseltauschbonus            500,00 €              Ein klick auf den Bundesadler öffnet die BAFA-Seite

Gesamatzuschuss: 4900,00 €       Bares Geld vom Vater Staat!

ÖkoFEN ist der Pelletkesselhersteller Nr.1 in Europa.

 Wir sind ÖkoFEN-Systempartner mit Kundendienstservice.

Ein klick auf das ÖkoFEN-Logo öffnet die Herstellerseite.

So sieht eine Energiesparende Pelletheizung aus:

Ein klick auf das Bild öffnet dieses als Vollbild.

 

 

Ein klick auf das Logo öffnet die Homepage des DEPI

Diese Seite ist Teil von http://www.hp-flaschnerei.de/    (Aktualisiert am 06.01.2014 He)
Inhalte und Bilder dieser Seiten dürfen ohne Zustimmung weder kopiert noch für andere Websites verwendet werden.

 

 Besucherzähler Für Websites